Winter Wonderland

Schmerz der Nacht

Ob sich nun der eigenen Schuld ergebend oder sich nicht dies' Umstandes darstellend, es schmerzt unbeschreiblich, verliert man die die intensivste Bedeutung gewinnende Person innerhalb des eigenen Lebens.

Ich sollte mich wirklich des Selbstmordes ergeben. Ich weiss nicht, wie sich mein Leben noch darstellen wird und ich glaube, dass ich Alles zerstört habe, was mich wirklich glücklich hätte machen können.

[Oh, ich bin so unglücklich. Dumme Elliot. Alles zerstören, das kannst du.]

14.8.07 01:04

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


petit canard / Website (14.8.07 01:25)
Beim Lesen dieser Worte fragt man sich doch, was Schreckliches einem Menschen zustoße, damit er solche Worte überhaupt in Gedanken verfassen könne.
Erhebt sich nicht täglich vor unseren Augen eine Reihe von Schönheiten? Beginnend mit dem Aufgang der immer wiederkehrenden Sonne - der zarte Gesang der Vögel - was ist er Wert, einen Menschen, so an seinem Leben zweifeln zu lassen?


Elliot / Website (15.8.07 02:33)
Diese Schönheit verblasst irgendwann ob des Kummers des vergangenen Lebens und enthält des Unglückes nicht die Stärke, um die Zukunft zu sichern.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen