Winter Wonderland

Archiv

Mein Pechtag

Irgendwie ist es mir also gelungen, diesen schrecklich trägen Tag zu überstehen.

Dabei hatte ich zu Beginn keine wirklich schlechten Karten: Die Aussicht auf einen prächtigen Arbeitstag, der vollkommen ausreichenden Schlaf, der Caffè Latte von Emmi, der Ausblick auf ein Mittagessen um 13 Uhr mit Nick, die gestrige Erkenntnis - All dies führte dazu, dass ich mich mit dem Soundtrack von EISKALTE ENGEL genüsslich auf die nächsten Stunden einzustimmen wusste. Kaum im Krankenhaus angekommen durfte ich jedoch feststellen, dass ich den ganzen Vormittag mit Schreibkram verbringen würde, was aus einem ganz rasch ein -.-" machte. Nun, ich beschloss, mir die Freude nicht verderben zu lassen, begann mit meiner Pausierung um 12 Uhr 45 und begab mich zum vorher bestimmten Lokal. Das Essen, gebratene, zerteilte und zart garnierte Putenbrust zusammen mit einem gemischten Salatteller, schmeckte vorzüglich. Gleichsam wurde es dadurch ein wenig gemildert, dass Nick um 13 Uhr 30 bereits verkündete, sich eilig verabschieden zu müssen, und so rasch aus der Tür flitzte, dass ich nur überrascht zurückblieb, um dann mit missmutiger Miene ein Getränk zu ordern. Ich beschloss allerdings, mir den Tag nicht von diesem Umstand verderben zu lassen und begab mich schliesslich wieder zum Krankenhaus zurück, um mich erneut in die Aufgaben zu stürzen, die Schreiberlingen zustünden. Als ich den Zeiger endlich auf 17 Uhr rücken sah, war ich beeilt in der Bemühung, mich rasch umzuziehen und nach Hause zu eilen, was damit seinen Höhepunkt erreichte, dass ich vor dem Eingang mit einer Frau zusammenstiess, die mir noch nie vorher begegnet ist und die mir prompt den inzwischen dritten Caffè Latte über meinen Rock schüttete. In meiner Eile gönnte ich mir nicht einmal das Vergnügen, sie herunter zu putzen, sondern begab mich zum Auto, um zunächst das Nötigste zu säubern.

Inzwischen bin ich Zuhause angekommen, unter die Dusche gehüpft, habe gearbeitet ... und warte im Chat auf Gesellschaft.

1 Kommentar 4.5.06 19:31, kommentieren